Forschung - die positive Wirkung musikalischer Förderung

die positive Wirkung von Musik

Musikalische Förderung entwickelt nicht nur die musischen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen weiter, sie stärkt gleichzeitig wichtige Zusatzkompetenzen wie Konzentration, Leistungsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Selbstwahrnehmung, Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl.
Gemeinsames Musizieren schärft darüber hinaus die Sinne für Toleranz, Rücksichtnahme, Teamwork, Kommunikationsfähigkeit und schafft ein Gemeinschaftsgefühl. 

Hier finden Sie eine Reihe von wissenschaftlichen Studien, hervorragend recherchierten Artikeln und aktuellen Beiträgen zu den Themenbereichen

  • musikalische Förderung und ihr positiver Einfluss auf (das Sozialverhalten) in Gemeinschaften 
  • musikalische Förderung und ihr positiver Einfluss auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • Bildung - Bildungsförderung - Bildungsungleichheit

Diese Sammlung wird stetig aktualisiert und soll unsere Anliegen, die positiven Begleiterscheinungen von musikalsicher Förderung JEDEM Kind zugute kommen zu lassen untermauern!

Extra Musikstunden verbessern die schulischen Leistungen. Eine Volksschule in Faversham/Kent belegt dies auf wunderbare Weise. 

In Österreich ist der Anteil an benachteiligten Kindern, die gute Leistungen erbringen, geringer geworden.  

Bei den musikalischen Aktivitäten von Kindern sind laut deutschen Forschern Bildung und Einkommen der Eltern entscheidend.

..."dass musizierende Kinder und Erwachsene Feinheiten in der Sprachmelodie exakter wahrnehmen und damit Emotionen besser erkennen können".....

Wie Musizieren die emotionale und intellektuelle Entwicklung von Kindern beeinflusst.

Transfer-Effekte und Wirkungen musikalischer Aktivitäten auf ausgewählte Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung

The main themes defining this factor were: improved mood, enhanced qual- ity of life, greater happiness, stress reduction, and emotional wellbeing.

Es ist ja nicht nur die Musik selbst, die etwas auslöst, sondern die vielen Teilaspekte vom Musikmachen

Zt. Gerald Hüther: Singen als „Kraftfutter“ für Kinderhirne

Gerald Hüther im Interview über die Stärke von Potentialentfaltungsgemeinschaften

"What we found was the more a child trained on an instrument, it accelerated cortical organization in attention skill, anxiety management and emotional control."

"Die Effekte bestanden in vermehrter sozialer Integration statt Konfrontation, Dialog und Kooperation statt Aggression und Entfaltung von kreativem Potential."

Founders

  • Caritas
  • Wiener Konzerthaus
  • Wiener Sängerknaben

Mainpartner

  • Hilti Foundation

cooperationpartners

  • Kultur in Favoriten
  • Thomastik Infeld Vienna
  • Vereinigte Bühnen Wien
  • Wien Kultur
  • Akademie für Potentialentfaltung
  • Sistema Europe
  • Theaterhotel
  • Swarovski